?



   

    


Aus die Maus...
... oder die einsame Entscheidung des CDU-Bürgermeisters

Es war einmal die Grevener Traditionskirmes. Von weit her kamen Gäste und Exil-Grevener, die (zum einen an Weihnachten ihre Eltern besuchen und) im Sommer auf der Grevener GroßKirmes alte Freunde trafen. Unausgesprochener Treffpunkt aller war der Marktplatz, Mittelpunkt der Stadt und des Volksfestes.

Heute ist dieses Volksfest in seinen Grundfesten erschüttert.

CDU-Bürgermeister Dr. Gericke hat entschieden. Ohne den Stadtrat mit einer derart weitreichenden Angelegenheit zu befassen, ist einem Kinderkarusselbetreiber der Zuschlag für den Stand auf dem Marktplatz erteilt worden.

Aus die Maus für Musik auf dem Markplatz.

Feiernde Grevener verursachen Lärm. Das darf in Greven nicht sein!

Zu dieser Thematik Lärm hat sich auch Herr Galen von der CDU in der Ratssitzung am 26.05.2004 geäußert und wird in den WN vom 28.05.2005 mit Worten wie: "Pseudo-Volksfeste, Bandenkrieg von Balkanvölkern, (neue) Hygiene (für die Stadt)" zitiert.

Wir, die FDP Greven, distanzieren uns von dem Wortbeitrag des Herrn Galen sowohl inhaltlich, als auch sprachlich.

Wir, die FDP Greven, distanzieren uns von der Entscheidung des CDU-Bürgermeisters und den Stellungnahmen derer, die in irgendeiner Weise zu dieser Entscheidung beigetragen haben könnten.

 
 
Counter Kontakt - Impressum