?



   

    


Was jetzt

I) Wir fordern den CDU-Bürgermeister auf,

  1. die getroffene Entscheidung zu revidieren.
  2. den Vertrag mit dem Kinderkarusselbetreiber aufzuheben.
  3. eine traditionelles Marktplatzprogramm mit Musik zu gestalten.
  4. zukünftig keine Alleingänge von derart weitreichender Bedeutung zu starten,
    wenn diese ganz offensichtlich dem Willen der Grevener Bürger zuwiderlaufen.

II) Wir fordern die Bürger Grevens auf

  1. sich auch öffentlich für Ihre Interessen stark zu machen.
  2. sich über Entscheidungsabläufe in Greven unter einer alleinigen CDU-Mehrheit Gedanken zu machen.
  3. uns ihre Meinung mitzuteilen, damit diese gesammelt und publiziert werden
    können, damit durch ein eindeutiges und (repräsentatives) Stimmungsbild sichergestellt werden kann,

  4. a) dass sich eine vergleichbare Fehlentscheiung in Greven nicht wiederholen wird und
    b) die aktuelle Fehlentscheidung korrigiert werden kann.

Wir bitten um aktive Unterstützung für die Interessen der Grevener Mehrheit

 Jürgen Mußmann
 stellv. Ortsvorsitzender der FDP in Greven
Wolfgang Knoke
Ortsvorsitzender der FDP in Greven

 
 
Counter Kontakt - Impressum